Möbelhäuser

IKEA

Erhalten Sie bei IKEA einen Rabatt mit Prospektangeboten

IKEA Prospekten

Werbung

IKEA Arbeitsplätze

Gültig ab 13.02.2020 bis 31.07.2020

> Prospekt anzeigen

Katalog 2020

Gültig ab 28.08.2019 bis 31.07.2020

> Prospekt anzeigen

Werbung

Mehr Prospekten zum Möbelhäuser

Die Neuesten Wohntrends

Gültig ab 28.01.2020 bis 28.03.2020

> Prospekt anzeigen

Wilkommen Zuhause 2020

Gültig für 4 Tage
Gültig ab 05.12.2019 bis 29.02.2020

> Prospekt anzeigen

Tupperware Angebote Februar Specials

Gültig für 5 Tage
Gültig ab 03.02.2020 bis 01.03.2020

> Prospekt anzeigen

Küchen + Speisen Spezialusgabe

Gültig ab 10.02.2020 bis 29.05.2020

> Prospekt anzeigen

TEDi prospekt

Gültig für 4 Tage
Gültig ab 02.02.2020 bis 29.02.2020

> Prospekt anzeigen

Verrückte Preise

Gültig für 2 Tage
Gültig ab 24.02.2020 bis 27.02.2020

> Prospekt anzeigen

Weitere Möbelhäuser Stores

Abgelaufene IKEA Prospekte

Beliebte Prospekte

Über IKEA

Die Einrichtungsmarke IKEA stammt ursprünglich aus Schweden, sie wurde von Ingvar Kamprad im Jahre 1943 gegründet, und hat damals über einen Versandkatalog verkauft. Sein erstes Warensortiment bestand nur aus Haushaltsartikeln. Der Name IKEA setzt sich aus den Initialen seines Vornamens, Ingvar, seines Nachnamens Kamprad, dem Bauernhof Elmtaryd, auf dem er lebte, und Agunnyard, eines nahen Dorfes zusammen.

In Deutschland kann man den IKEA schon seit dem Jahre 1974 besuchen, er verfügt mittlerweile über 53 Standorte, und auch das Warensortiment hat sich grundsätzlich geändert. Obwohl man die Haushaltsartikel immer noch kaufen kann, gibt es nun auch neue Produkte, wie Möbel und Dekorationsgegenstände für jedes Zimmer im Hause. IKEA ist heute überall auf dem Erdball zu finden.

Laut Konzept kann sich der Interessent die Möbel und Einrichtungsgegenstände im Markt ansehen, in dem er vom Eingang bis zum Ausgang, einem markierten Weg folgt, der in durch die verschiedenen Abteilungen führt. In jeder einzelnen findet man Alles, was man für die Einrichtung eines gegebenen Zimmers brauchen kann. So gibt es in der Küchenabteilung zum Beispiel Herde, Möbel, Kräne, usw. Gefällt einem etwas, schreibt man sich die Artikelnummer mit einem Bleistift auf den Einkaufszettel, die alle paar Meter frei zur Verfügung stehen. Am Ende des Weges befindet sich das Lager, wo man dann die Artikel selbst von den Regalen nehmen kann, dann zahlt, mitnimmt, und diese zu Hause selbst zusammenbaut. Fällt einem das zu schwer, kann man die Möbel auch liefern und zusammenbauen lassen, dass kostet jedoch dann mehr.

Das Bummeln durch den Markt macht hungrig. Der kleine Hunger kann auch gestillt werden, das Restaurant, dass sich circa halbwegs befindet, bietet leckere, schwedische Spezialitäten an, und wird auch von Nicht-Käufern oftmals besucht.